Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Junggesellenverein will Maibaum in Elliehausen aufstellen

Eine "neue Tradition" Junggesellenverein will Maibaum in Elliehausen aufstellen

Elliehausen bekommt zum ersten Mal einen Maibaum. In der vergangenen Woche haben Vertreter des Ortsrates und der Vorsitzende der Elliehäuser Vereinsgemeinschaft Karl Freise und der Vorstand des ortsansässigen Junggesellenvereins mit einem symbolischen Spatenstich die Vorbereitungen für den Tanz in den Mai begonnen.

Voriger Artikel
GWG investiert vier Millionen Euro in ehemaligen Göttinger Güterbahnhof
Nächster Artikel
Schau für Kinderkrebshilfe in Göttingen

Till Friedrichs (stellvertretender Vorsitzender JGV, von links), Editha Reiß (Ortsrat), Karl Freise (Vorsitzender Vereinsgemeinschaft Elliehausen) und Dennis Ahlbrecht (Vorsitzender JGV).

Quelle: EF

Elliehausen. „Der Junggesellenverein Ewig Jung ist schon seit einigen Monaten mit der Organisation dieser Veranstaltung beschäftigt und freut sich, dass sich das Projekt mittlerweile immer weiter konkretisiert“, erklärt der Vorsitzende Dennis Ahlbrecht. Der Verein wolle mit dem jährlichen Aufstellen des Maibaums einen Beitrag zum "vielfältigen und regen" Vereinsleben im Ort leisten und hoffe darauf, "eine neue Tradition" zu etablieren. Geplant ist das von Feierlichkeiten begleitete Aufstellen einer zwölf Meter hohen Lärche, an der die Vereinswappen der Elliehäuser Vereine angebracht sind, sowie ein anschließender „Tanz in den Mai“ in der Nacht vom 30. April auf den 1. Mai. mib

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Thema des Tages: Steinträume aus der Toskana