Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Regenbogenfahrt macht Station in Göttingen

Kampf gegen den Krebs Regenbogenfahrt macht Station in Göttingen

„Solidarität und Unterstützung ist für die Familien das Wichtigste“, erklärt Ulrich Ropertz, Vorsitzender der „Deutschen Kinderkrebsstiftung“. Glaubwürdigere Botschafter als die 45 Teilnehmer einer besonderen Tournee kann er sich nicht vorstellen.

Voriger Artikel
Wilke kündigt wöchentliche NPD-Kundgebungen an
Nächster Artikel
Polizei stellt NPD in ganz rechte Ecke
Quelle: r

Göttingen. In leuchtenden Trikots wird das bunte Startfeld am Sonnabend, 20. August, zu einer einwöchigen Fahrradtour aufbrechen. Sie alle haben ihre eigene Geschichte, doch eint sie der gewonnene Kampf gegen eine Krebserkrankung in ihren jungen Jahren. Die Nachricht, die sie auf ihrem Weg zu zahlreichen Behandlungszentren und Empfängen tragen, lautet: „So wie wir, könnt auch ihr es schaffen.“ Organisator Alexander Bahn erklärt: „Neben dem Mut machen geht es darum zu zeigen, dass nach einer Krebserkrankung im Kindesalter sportliche Höchstleistungen möglich sind.“ Seit Jahren sei er selbst auf dem Rad dabei, angetrieben von der Freude in den Kindergesichtern.

Info

Informationen unter www.regenbogenfahrt.de

Die unter anderem bei „365 Orte im Land der Ideen“ ausgezeichnete „Regenbogenfahrt“ startete vor 24 Jahren in Hannover zum ersten Mal. Dieses Jahr fällt der Startschuss durch Christiane Schneider, Vizepräsidentin der „Hamburgischen Bürgerschaft“ (Die Linke) in Hamburg. Die 600 Kilometer lange Strecke führt bis nach Kassel. Am Freitag, 26. August, treffen die „Regenbogenfahrer“ am Mittag in Göttingen ein. Sie besuchen die Universitätsmedizin und brechen am Folgetag zu ihrer letzten Etappe auf.
Das große Ziel sei für Schirmherr Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU), Betroffene in ihrem Kampf anzuspornen und die Öffentlichkeit auf Heilungschancen aufmerksam zu machen. Noch immer erschweren Angst und Unsicherheit oft den Umgang mit Krebs. mn

Voriger Artikel
Nächster Artikel