Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Kartoffelfest mit Obst und Musik

100 Sorten vorgestellt Kartoffelfest mit Obst und Musik

Leckere Kartoffelgerichte, flotte Musik von den Göttinger Nostalgikern und viele Aktionen rund um Natur und Garten: Das waren die Grundzutaten für das Kartoffelfest am vergangenen Wochenende auf dem Gelände des Regionalen Umweltbildungszentrums (Ruz) in Reinhausen.

Voriger Artikel
32 Jugendliche holen sich Abzeichen
Nächster Artikel
Strafe für Schläger statt Ballfangzaun

Natur pur: Frisch gepresster Apfelsaft, Honig, Kräuter, frisches Brot und 100 verschiedene Kartoffelsorten auf dem Gutshof.

Quelle: EF

Zutaten, die das bescheidene Wetter mit Regen und Kälte verdrängten. Im Zentrum stand natürlich die Kartoffel. Etwa 100 Sorten präsentierten das Ruz, die Landwirtschaftskammer Niedersachsen und die Berufsbildenden Schulen III (BBS Ritterplan in Göttingen) den Gästen. Zu den ausgestellten Früchten gehörten auch viele alte oder wiederentdeckte Knollen.

Wie vielfältig und schmackhaft die Kartoffel zubereitet werden kann, bewiesen Schüler und Auszubildende der Fachschule Hauswirtschaft an der BBS III und der Göttinger Bildungseinrichtung „Arbeit und Leben“. Für viele Gäste überraschend: Kartoffelkuchen.

Auf dem alten Guts-Gelände duftete es überall nach Kräutersalz und Kräutertee aus dem Ruz-Bauerngarten. Kreative Gäste konnten herbstlich-modische Kränze aus Naturmaterial binden. Dass fleißige Bienen nicht nur für Blüten zuständig sind, sondern auch schmackhaften Honig produzieren, bewies der Ruz-Imker an seinem Verkaufsstand. Ebenso kulinarisch wertvoll: Kartoffelbrot und Fladenbrot aus einem großen Lehmbackofen.

Neuer Ruz-Partner ist das junge Waldpädagogikzentrum Göttingen. Es hatte ein Waldtierquiz und Wettsägen mit richtigen Baumstämmen organisiert. Von Kindern immer belagert war eine Presse, mit der sie aus frischem Obst aus dem Ruz-Streuobstgarten süßen Saft gewinnen konnten.

Etwa 20 Grundschulklassen aus dem Raum Göttingen haben seit dem Frühjahr Kartoffeln gepflanzt, gepflegt und geerntet. Diese werden am Donnerstag, 7. Oktober, von 16 bis 19 Uhr im Forstamt Reinhausen am Kirchberg 10 verkauft.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Göttingen
Landtagswahl: So feiern die Parteien in Göttingen und der Region