Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Keine Stallpflicht im Landkreis Göttingen

Geflügelpest Keine Stallpflicht im Landkreis Göttingen

Nach dem ersten Fall von Geflügelpest in Niedersachsen ruft auch der Landkreis Göttingen alle Geflügelhalter zu erhöhter Wachsamkeit auf. Bereits jetzt gilt ein Verbot von Geflügelschauen, eine Stallpflicht wird jedoch noch nicht angeordnet.

Voriger Artikel
Köhler unterzeichnet "Charta der Vielfalt"
Nächster Artikel
Trickdiebin bestiehlt Senior
Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen. Um eine Einschleppung des Geflügelpestvirus H5N8 zu verhindern, weist der Landkreis darauf hin, die sogenannten Biosicherheitsmaßnahmen unbedingt zu beachten. Danach muss sichergestellt sein, dass bei Freilandhaltung die Futterplätze nicht für Wildvögel zugänglich sind. Zudem sollten Futter, Einstreu, Wasser und auch Gegenstände wie Eimer und Mistgabeln so gelagert werden, dass sie nicht verunreinigt werden können.

Wenn in einem Geflügelbestand gehäuft Todesfälle auftreten, sollte unbedingt der Fachbereich Veterinärwesen und Verbraucherschutz unter Telefon 0551/5252493 informiert werden. Auch tote Wasservögel sollten umgehend beim Landkreis gemeldet werden. ms

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Tanzende Schneeflocken im "Kauf Park"