Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Kennzahlenvergleich für Göttinger Schulen

Teure Reinigung Kennzahlenvergleich für Göttinger Schulen

Der Landkreis Göttingen hat die Kennzahlen für den Bereich Schulwesen ermittelt. Die Zahlen weisen aus, wie gut oder wie schlecht Schulen und Schulverwaltung im Kreisgebiet im Vergleich zu zehn anderen Landkreisen abschneiden.

Voriger Artikel
Göttinger Linke kritisieren Betreiber
Nächster Artikel
Göttingen ist Brennpunkt bei Einbrüchen
Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen. Danach gibt der Landkreis überdurchschnittlich viel Geld für Reinigungskosten (plus 18 Prozent) als der Durchschnitt der insgesamt elf teilnehmenden Landkreise aus. Das begründet die Verwaltung mit einem vergleichsweise hohen Anteil an Eigenreinigungsfläche. „Die Landkreise, die überwiegend oder ausschließlich auf Fremdreinigung setzen“, führt die Kreisverwaltung dazu aus, „haben alle niedrigere Reinigungskosten.“

Auch die Kosten für die Erhaltung von Gebäuden und Grundstücken liegen mit plus 21 Prozent deutlich über dem Schnitt. Dies führt die Kreisverwaltung unter anderem auf erhöhte Anstrengungen bei der energetischen Sanierung zurück.

Besser als der Durchschnitt schneidet der Landkreis Göttingen hingegen bei den Betriebskosten für Schulen und zugeordnete Sport- und Schwimmhallen ab. Hier wendet die Kreisverwaltung 28 Prozent weniger auf. Auch die Kosten für Schulsekretariate fallen vergleichsweise niedrig aus: auf den einzelnen Schüler bezogen, um 13 Prozent weniger.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Das Tanz-Team des TSC-Schwarz-Gold Göttingen