Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Drei Göttinger Schulen spielen

Feuerzeug-Märchen Drei Göttinger Schulen spielen

Zum ersten Mal stehen Kinder aus drei Weender Grundschulen in dieser Woche gemeinsam auf der Bühne und präsentieren das Theaterstück „Feuerzeug“ von Hans Christian Andersen. Beteiligt sind Kinder aus den 3. und 4. Klassen der Freien Waldorfschule, Hainbundschule und Wilhelm-Henneberg-Schule.

Voriger Artikel
Pause für Göttinger
Nächster Artikel
Veranstaltungsreihe "Keinen Fußbreit!"
Quelle: Thiele (Symbolbild)

Weende. Das „märchenhafte“ Stück „Feuerzeug“ ist nach Veranstalterangaben „ein Theatererlebnis für die ganze Familie“. Es erzählt die Geschichte eines Soldaten, der mit einem wundersamen Feuerzeug Hunde rufen kann, die ihm zu Reichtum und Ansehen verhelfen und am Ende zum neuen König an der Seite der begehrten Prinzessin machen.

Dabei geht es auch um echte und falsche Freunde, Missgunst und Standesdünkel. Premiere ist am Freitag, 21. Oktober, um 19.30 Uhr im Saal der Freien Waldorfschule im Arbecksweg 1, eine zweite Aufführung folgt am Sonnabend, 22. Oktober um 18 Uhr.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 3. bis 9. Dezember 2016