Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Kinder backen im Brotmuseum

Aktionstag Kinder backen im Brotmuseum

„Zieh mich raus! Sonst verbrenn’ ich!“ lautete das Motto am Sonntagnachmittag im Brotmuseum in Ebergötzen.

Voriger Artikel
Ilka Strake trifft wieder
Nächster Artikel
Fast alles aus den Wundertüten der 50er und 60er landete im Mülleimer

Back-Spaß: Annabell und Valentina (v.l.) formen Brote.

Quelle: Heller

Das märchenhafte Backen mit Frau Holle konnten Kinder und Jugendliche unter Anleitung von Christoph Bock und Sophia Meinecke versuchen.

Was sonst nur fertig in der Bäckerei oder im Supermarkt steht, musste hier zunächst angerührt, geknetet und dann im historischen Lehmofen gebacken werden. Das Programm umfasste auch einen Besuch im „Zaubergarten“ mit 70 Heil- und Gewürzpflanzen. In der Pause gab es Leckereien von Frau Holles Apfelbaum.

Der Lehmofen in Ebergötzen geht auf das Vorbild eines Lehmkuppelofens aus der Jungsteinzeit zurück, dessen Überreste bei Ausgrabungen im Jahr 1997 in Göttingen-Grone entdeckt wurden. Im Jahr 2004 wurde er im Brotmuseum originalgetreu rekonstruiert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel