Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Kinder finden verrostete Kalaschnikow

Weende Kinder finden verrostete Kalaschnikow

Spielende Kinder haben im Wald oberhalb von Weende in einer verrotteten Plastiktüte eine verrostete Kalaschnikow gefunden. Die Maschienenpistole russischer Bauart muss nach ersten Einschätzungen der Polizei schon Jahrzehnte im Erdreich gelegen haben.

Voriger Artikel
Treffen der Bürgermeister
Nächster Artikel
Automaten in Kneipe geknackt
Quelle: ots

Weende. Sie war so stark verrostet, dass sie weder gebrauchsfähig noch wieder herzustellen war. Offenbar wurden die rostigen Reste von der Polizei bereits entsorgt. Wie die Pressestelle auf Anfrage mitteilt, hatten sich am Mittwochmittag mehrere Kinder gemeldet, nachdem sie das verrostete Gewehr in einer Tüte mit Erde und Kleinlebewesen im Wald entdeckt hatten.

Mutmaßungen, wie die Kalaschnikow in den Wald oberhalb der Springstraße gelangt ist und wie lange sie da gelegen hat, gibt es nach Auskunft von Polizeisprecher Joachim Lüther derzeit nicht.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kalaschnikow ist nur Deko
Bei der gefundenen Waffe handele es sich um ein reines Deko-Stück, die Munition hingegen sei echt.

Bei der verrosteten Kalaschnikow, die spielende Kinder im April im Wald oberhalb von Weende gefunden hatten, handelt es sich um eine sogenannte Deko-Waffe. Zu diesem Ergebnis kommt ein waffenrechtliches Gutachten eines Experten des 1. Fachkommissariats der Polizei Göttingen.

mehr
Der Wochenrückblick vom 26. November bis 2. Dezember 2016