Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Kinderkrippe am Campus in Göttingen zieht um

Sanierung für Empathie und Offenheit Kinderkrippe am Campus in Göttingen zieht um

Kinder und Erzieher der Kinderkrippe am Campus des Studentenwerks Göttingen haben am Kreuzbergring 48 ein saniertes Gebäude mit barrierefreiem Erdgeschoss bezogen. Das teilt das Studentenwerk Göttingen mit. Am Freitag, 6. November, soll es von 16 bis 18 Uhr einen Tag der offenen Tür geben.

Voriger Artikel
Dampfzug "FD Rheingold" macht Station in Göttingen
Nächster Artikel
Göttingen verliert ICE-Halt - und gewinnt einen dazu

Kinder und Erzieher der Kinderkrippe am Campus des Studentenwerks Göttingen haben am Kreuzbergring 48 ein saniertes Gebäude mit barrierefreiem Erdgeschoss bezogen.

Quelle: EF

Göttingen. Ursprünglich befanden sich an dem Standort zwei Studentenwohnheime.

Die Gebäude wurden saniert und umgebaut, so die Mitteilung des Studentenwerks. Am Kreuzbergring 48 zog die Kinderkrippe ein – das Gebäude am Kreuzbergring 46 wurde um eine Etage aufgestockt und soll weiterhin als Studentenwohnheim genutzt werden.

Zwischen den Häusern entstand ein eingeschossiger Neubau, welcher nun der Kinderkrippe zur Verfügung steht. Die Baukosten für Sanierung, Aufstockung und Neubau beliefen sich auf rund 1 320 000 Euro, informierte Jörg Magull, Geschäftsführer des Studentenwerkes.

Im Neubau befindet sich unter anderem der 65 Quadratmeter große Bewegungsraum. Das gesamte Außengelände der Kinderkrippe erstrecke sich über rund 950 Quadratmeter, teilt das Studentenwerk weiter mit.
In der Kinderkrippe am Campus betreut das 18-köpfige Team um Leiterin Inga-Marie Trotter vier Gruppen mit rund 60 Kindern im Alter von einem bis drei Jahren, die aus fast 20 unterschiedlichen Nationen stammen.

„Die verschiedenen Kulturen und Besonderheiten der Herkunftsländer erfordern Empathie, Offenheit und gegenseitige Toleranz. Die Mitarbeiterinnen nutzen die englische Sprache, falls die sprachliche Barriere zu groß ist“, sagt Trotter.

Von Friedrich Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“