Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Kirche in Klein Schneen wird zum Kunstobjekt

Lichtinstallationen Kirche in Klein Schneen wird zum Kunstobjekt

Mit einem Lichtprojekt ist die Osnabrücker Künstlerin Nikola Dicke bis Sonnabend zu Gast in der evangelischen Kirchengemeinde Klein Schneen. Sie schafft Lichtinstallationen, die in der Kirche und abends auch außen zu sehen sind.

Voriger Artikel
Göttinger Bürgerstiftung fördert Kirche und Vereine
Nächster Artikel
Geburtstagsfest rund um den Apfel in Hevensen

Die Osnabrücker Künsterlin Nikola Dicke zeichnet ihre Werke mit Licht an die Wand.

Quelle: Pförtner

Klein Schneen. Das Projekt steht im Zusammenhang mit dem zehnjährigen Bestehen des Pilgerwegs von Loccum nach Volkenroda, der auch durch Klein Schneen führt. Die Landeskirche hatte zum Geburtstag des Weges ein Stipendium zum Thema „Kunst pilgert“ ausgeschrieben, das Dicke erhielt.

Seit Mai verwirklicht sie ihr Projekt in sechs ausgewählten Orten am Pilgerweg. Nach Pollhagen im Schaumburger Land, und Rehren im Weserbergland ist nun Klein Schneen an der Reihe, ehe Dicke nach Horsmar und Ammern in Nordwestthüringen weiterzieht. „Wohl denen, die da wandeln“ heißt das Projekt der Künstlerin.

Für ihre Lichtinstallationen macht die 44-Jährige eine Platte rußig, zeichnet in den Ruß und projiziert das Ergebnis mit einem Projektor auf die Kirchenwände. Inspirieren lässt sie sich dabei von Pilgerliedern, deren Texte sie teilweise abschreibt und zu Bestandteilen der Installationen macht.

Wichtig ist der Künstlerin die Begegnung mit den Pilgern und den Menschen aus der Gemeinde. Diese könnten eigene Ideen einbringen und an den Kunstwerken mitwirken, erklärt sie. Dicke sammelt auch Tonaufnahmen – wenn Pilger Lieder singen – und dokumentiert das Projekt filmisch.

Die Außeninstallation nimmt die Künstlerin am Ende wieder mit, die Installationen im Inneren der Kirche sollen bleiben. Ein Bewegungsmelder soll die Kunstwerke aktivieren, sobald die Kirche betreten wird.

Bei der „Langen Nacht“, die die Kirchengemeinde am Freitag, 28. August, organisiert, gibt es im Rahmen des Kunstprojekts außerdem die Möglichkeit, nach Anleitung Origami-Lilien zu falten. Die Nacht beginnt um 19 Uhr mit einer Pilgerwanderung in sechs Stationen. Um 20.30 Uhr folgt ein offenes Singen. Die Veranstaltung endet um 21.30 Uhr mit einem Segen zur Nacht.

Zwischen den einzelnen Veranstaltungsteilen besteht die Möglichkeit zur Begegnung.Die Kirche in Klein Schneen entstand in unterschiedlichen Bauabschnitten. Der älteste Teil ist der untere Bereich des Turmes, der einer Inschrift zufolge 1430 gebaut wurde.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vor 25 Jahren erhielt der Göttinger Wissenschaftler Erwin Neher den Nobelpreis