Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Kirchliche Geschenkpakete für Arbeit mit Kindern

Religionspädagogische Veröffentlichungen Kirchliche Geschenkpakete für Arbeit mit Kindern

Mit einem Geschenkpaket wendet sich der evangelisch-lutherische Kirchenbezirk Hildesheim-Göttingen derzeit an Grundschulen in Südniedersachsen. Die Schulen haben zwei Veröffentlichungen zu religionspädagogischen Themen erhalten.

Voriger Artikel
Ideen für ein Willkommenskonzept in Nörten
Nächster Artikel
Publikumsbefragung in Göttinger Kultureinrichtungen

Landessuperintendent Eckhard Gorka.

Quelle: Vetter

Göttingen. Die beiden Publikationen seien direkt für den praktischen Einsatz in der Schule gedacht, erklärt Landessuperintendent Eckhard Gorka im Begleitschreiben.

In vielen Orten und Stadtteilen gebe es eine intensive Kooperation von Grundschulen und Kirchengemeinden, erläutert Gorka. So würden Schulgottesdienste gefeiert, Kirchen, Friedhöfe oder Hilfseinrichtungen besucht, Projekte und Partnerschaften gestaltet.

Möglichkeiten, Kindern religiöse Inhalte nahezubringen, zeigt das Werk „Kleine Kirchenforscher“ von Diakonin Susanne Paetzold (Hildesheim) auf. Sie gibt auf rund 120 Seiten Tipps, wie Kirchen und ihre Ausstattung wie Altar, Glocken, Kreuz, Taufbecken oder Orgel erkundet werden können. Jedem Teilbereich ist ein Kapitel gewidmet, das kurze Hintergrundinformationen, biblische Anknüpfungspunkte und Vorschläge zu Ritualen, Liedern und Bastelaktionen bietet.

Die zweite Veröffentlichung stammt von einer Göttinger Autorin. Almut Volkers, Religionslehrerin und Schulseelsorgerin an der Wilhelm-Busch-Grundschule in Geismar, hat ein Projekt für die Übergangszeit am Ende der vierten Klasse entwickelt.

In „Zeit für Übergänge“ geht es auf rund 70 Seiten darum, den Abschied der Kinder von der Grundschule bewusst zu gestalten. Dies soll in den rund fünf Wochen vor Schuljahresende geschehen, in denen die Noten der Viertklässler bereits feststehen.

In dieser Zeit können die Kinder ein Erinnerungsbuch gestalten. Anregungen dazu und zu einem begleitenden Religionsunterricht liefert Volkers in ihrer Veröffentlichung. Den Abschluss des Projektes bildet ein Gottesdienst, zu dem Volkers ebenfalls Anregungen gibt. Im Mittelpunkt stehe der Segen für die Kinder, der sie auf ihrem weiteren Weg begleiten solle. Der Veröffentlichung liegt eine CD mit Arbeitsmaterialien bei.

Nach den Herbstferien sollen die Geschenkpakete laut Landessuperintendentur auch an die Kirchengemeinden im Bezirk Hildesheim-Göttingen verschickt werden. Der Kirchenbezirk bietet zu den beiden Veröffentlichungen zwei Fortbildungen im Februar an, eine davon in der Wilhelm-Busch-Schule in Geismar.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Tanzende Schneeflocken im "Kauf Park"