Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Kita-Tarifstreit: Kundgebung in Göttingen trotz Schlichtung

Forderungen der Beschäftigten Kita-Tarifstreit: Kundgebung in Göttingen trotz Schlichtung

Erzieher und Sozialarbeiter aus kommunalen Kitas und sozialen Diensten gehen weiter auf die Straße. Am Montagabend kamen am Gänseliesel 60 Menschen zusammen, um den Forderungen der Beschäftigten nach einer besseren Bezahlung Nachdruck zu verleihen.

Voriger Artikel
Arbeiten am Göttinger Herkules-Markt gehen voran
Nächster Artikel
Audi auf Baumarkt-Parkplatz in Hann. Münden beschädigt
Quelle: Hinzmann

Göttingen. Die Streiks sind nach vier Wochen zwar ausgesetzt, weil im Tarifstreit zwischen Beschäftigten und Arbeitgebern eine Schlichtung begonnen hat. Die Beschäftigten wollten mit ihren Forderungen während der Schlichtung jedoch weiter öffentlich präsent sein, so die Verdi-Gewerkschaftssekretärin Frederike Güler.

Die im Vergleich zu den Vortagen relativ geringe Beteiligung erklärte Güler damit, dass die Beschäftigten wieder bei ihrer Arbeit eingespannt seien. Die Gewerkschaftssekretärin kündigte an, dass Beschäftigte auch die Sitzung des Rates der Stadt Göttingen am Freitag, 12. Juni, besuchen wollten. Außerdem sei am Sonnabend eine große Demonstration in Hannover geplant.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 3. bis 9. Dezember 2016