Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Knackstedt
 erhält
 Bundesverdienstkreuz

Auszeichnung für „Grüne Dame“ Knackstedt
 erhält
 Bundesverdienstkreuz

Monika Knackstedt, langjährige Ehrenamtliche und Leiterin der „Grünen Damen“ – der Ökumenischen Krankenhaushilfe – ist wegen ihres Engagements zum zweiten Mal vom Bundespräsidenten ausgezeichnet worden. Landrat Bernhard Reuter überreichte Knackstedt am Sonnabend das Verdienstkreuz am Bande.

Voriger Artikel
Weihnachtswochenende in Hardegsen
Nächster Artikel
Kein Zuschuss für Schulessen

Landrat Bernhard Reuter überreicht Monika Knackstedt das Bundesverdienstkreuz.

Quelle: EF

Die „Grünen Damen“ absolvieren Besuche bei erkrankten Menschen, lesen ihnen vor, begleiten sie zu Untersuchungen oder auf Spaziergängen und erledigen Besorgungen. „Sie werden dort tätig, wo ein auf Effizienz und Effektivität ausgerichteter Apparat vermeintlich sekundäre Bedürfnisse nicht in vollem Umfang berücksichtigen kann. Sie sehen den Menschen im Patienten“, beschrieb Reuter die Verdienste der Einrichtung, der Knackstedt seit fast drei Jahrzehnten angehört. Die 67-jährige Verdienstkreuzträgerin sei „treibende Kraft und Vorbild“ für die rund 60 Mitglieder der Organisation, die außerdem eine Kinderbetreuung organisiert. Bereits 2002 wurde der Dramfelderin vom Bundespräsidentin die Verdienstmedaille der Bundesrepublik verliehen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“