Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Briefwahl in Göttingen ab sofort möglich

Kommunalwahl 2016 Briefwahl in Göttingen ab sofort möglich

In der Stadt Göttingen ist ab sofort die Briefwahl möglich: Für die Kommunalwahl im September können die Wahlberechtigten in der Stadt ihre Stimmen ab sofort im Briefwahlbüro der Stadt abgeben. 

Voriger Artikel
"White Stuff" neu an der Weender Straße
Nächster Artikel
94 Demos gegen Rechts angemeldet
Quelle: Archiv (Symbolbild)

Göttingen. Bis spätestens Sonnabend sollen nach Auskunft der Stadtverwaltung alle Wahlberechtigten ihre Wahlbenachrichtigungen für die Kommunal- und Landratswahl am 11 September mit der Post bekommen. Anders als in den Vorjahren werde die Benachrichtigung in Briefform und nicht mehr als Karte versendet. Die Verwaltung weist darauf hin, dass sich der Antrag auf Briefwahl auf der Rückseite des Wahlbenachrichtigungsbriefs befinde. Damit sei die Briefwahl sofort möglich.

Das Göttinger Briefwahlbüro befindet sich im Neuen Rathaus im vierten Obergeschoss des Nebengebäudes in der Reinhäuser Landstraße. Die Öffnungszeiten sind montags bis mittwochs von 8.30 bis 15 Uhr; donnerstags von 8.30 bis 18.30 Uhr und freitags von 8.30 bis 12 Uhr. Am 9. September, dem letzten Freitag vor der Kommunalwahl, ist das Briefwahlbüro von 8.30 bis 13 Uhr geöffnet. "Es beschleunigt die Ausgabe der Briefwahlunterlagen, wenn der Briefwahlantrag auf der Rückseite des Wahlbenachrichtigungsbriefs bereits ausgefüllt und unterschrieben vorgelegt wird", heißt es in einer Mitteilung der Verwaltung.

Briefwahlunterlagen können auch bei der Verwaltung angefordert werden: Dazu kann das Antragsformular auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung, das auch unter www.wahlen.goettingen.de heruntergeladen werden kann, ausgefüllt in einem ausreichend frankiertem Umschlag an Stadt Göttingen, Referat Statistik und Wahlen, Hiroshimaplatz 1-4, 37083 Göttingen, geschickt oder per Fax an 0551/400-2409 gesendet werden. Unter der Postadresse oder mittels E-Mail an statistik+wahlen@goettingen.de können die Briefwahlunterlagen auch mit einem formlosen Anschreiben angefordert werden, das alle persönlichen Daten (Name, Vorname, Wohnungsanschrift und Geburtsdatum) enthält.

Die Briefwahlunterlagen müssen bis Freitag, 9. September, im Briefwahlbüro beantragt worden sein. Ausgefüllten Wahlbriefe können auch bis um 18 Uhr am Wahltag im Postkasten der Gemeindewahlleitung eingeworfen werden.

Mehr Infos zur Briefwahl im Netz unter wahlen.goettingen.de oder telefonisch unter Telefon 0551/400-2925 oder -2926.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Tanzende Schneeflocken im "Kauf Park"