Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Konzept für Klimaschutz im Landkreis in Arbeit

Projektideen gesucht Konzept für Klimaschutz im Landkreis in Arbeit

Der Landkreis will in den kommenden Monaten ein integriertes Klimaschutzkonzept entwickeln. Bestandteil sind unter anderem Veranstaltungen in elf Städten und Gemeinden, Workshops und am Ende ein Maßnahmepaket mit Projektvorschlägen zur Energiewende.

Voriger Artikel
Nazi-Sprüche: Hannovera suspendiert Mitglied
Nächster Artikel
Auszeichnung für Katzen-Rettungsnetz
Quelle: dpa (Symbolfoto)

Göttingen. Zuerst soll eine Energie- und CO2-Bilanz erstellt werden sowie eine Analyse der Potenziale von Geothermie, Wasserkraft, Biomasse, Windenergie und Energieeffizienz. Sie hoffe, dass der Prozess in Beschlüsse des Kreistages und der Gemeinden  münde, sagte Kreisumweltdezernentin Christel Wemheuer am Montag bei der Vorstellung des Zeitplanes.

Klar sei, dass der Kreistag nicht beschließen könne, dass die Wirtschaft 30 Prozent Energie einsparen soll. Das Konzept solle eine verbindliche Grundlage für Klimaschutzaktivitäten im Landkreis und den kreisangehörigen Kommunen sein. Im Kreishaushalt sind 100 000 Euro vorgesehen. Ein Teil des Konzeptes wird durch den Bund mit 85 Prozent gefördert. Die Beteiligung der Kommunen zahlt der Landkreis vorerst selbst. Im Dezember 2010 hatte der Kreistag beschlossen, dass im Landkreis Strom und Wärme bis 2040 zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien produziert werden soll. 

Eine spannende Debatte werde die Zusammenarbeit zwischen Stadt und Umland, so Wemheuer. Die Zentren müssten mitversorgt werden wie beispielsweise Göttingen durch die Biogasanlage Rosdorf. Die Stadt Göttingen ist bereits dabei, ein eigenes Klimaschutzkonzept zu erstellen und hat sich ebenfalls das 100-Prozent-Ziel gesteckt. Knapp ein Dutzend Projektideen sind eingegangen.

Wenn genügend Fakten vorliegen, findet im Kreis eine Auftaktveranstaltung im Januar statt. Bis September 2013 soll ein Projektkatalog vorliegen. Hilfe gibt es von der Geonet Umweltconsulting GmbH, der Initiative Mensch und Region sowie Energieberatern.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Landtagswahl: So feiern die Parteien in Göttingen und der Region