Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Konzert im offenen Denkmal

Göttinger Symphonieorchester Konzert im offenen Denkmal

Hunderttausende haben beim bundesweiten Tag des offenen Denkmals Blicke hinter sonst verschlossene Türen geworfen. In Göttingen waren das neben Kirchen auch das Logenhaus der Augusta oder die ehemalige Posthalterei in der Jüdenstraße.

Voriger Artikel
Leineberger sind „reif für die Insel“
Nächster Artikel
Illegaler Wursthandel vor Gericht

Im Schlosspark: Besucher lauschen klassischen Klängen.

Quelle: Gückel

„Viele Menschen wollen wissen, woher sie kommen und worauf sie aufbauen“, sagte bei der Eröffnung in Lüneburg Bundespräsident Christian Wulff. Der Aktionstag solle „die Menschen für das Thema Denkmal begeistern“, so Ursula Schirmer, Sprecherin der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

Im Schloss Berlepsch, dem Grafensitz an der Kreisgrenze bei Mollenfelde, war das für besonders viele Menschen möglich. Erstmals seit Jahren war auch der Schlosspark zugänglich. Schon am Sonnabend erlebten 500 Gäste ein bezauberndes Konzert mit dem Göttinger Symphonieorchester im Schlosshof. Hier der Blick vom Balkon des Rittersaals.

Von Jürgen Gückel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Verwaltungstrakt bald fertiggestellt

Endspurt im städtischen Museum: Seit 2008 wird die ehemalige Posthalterei vollständig saniert. Im April werden die Arbeiten voraussichtlich abgeschlossen sein. Die Mitarbeiter der Museums-Verwaltung sollen bis Mai einziehen. Ansehen können sich die Göttinger das Resultat erstmals am Internationalen Museumstag am Sonntag, 20. Mai.

mehr
Mehr aus Göttingen
Bilder der Woche vom 14. bis 19. August 2017