Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Kreisstraße 29 bei Deiderode wird voll gesperrt

Fahrbahnsanierung Kreisstraße 29 bei Deiderode wird voll gesperrt

Wegen Fahrbahnsanierungsarbeiten wird die Kreisstraße 29 von Montag, 10., bis voraussichtlich Freitag, 28. August, voll gesperrt. Betroffen sind die Abschnitte zwischen der Zufahrt zur Deponie Deiderode und dem Ortseingang Deiderode sowie von Mollenfelde bis zur Autobahnbrücke der A7.

Voriger Artikel
Polizei Northeim stoppt berauschten Autofahrer
Nächster Artikel
Einbruch in Hallenbad Nörten-Hardenberg

Wegen Fahrbahnsanierungsarbeiten wird die Kreisstraße 29 von Montag, 10., bis voraussichtlich Freitag, 28. August, voll gesperrt.

Quelle: Bachert

Deiderode. Das teilt der Landkreis Göttingen mit. Die Ortsdurchfahrten Deiderode und Mollenfelde sind von der Sperrung nicht betroffen.

 Die Arbeiten können aus Verkehrssicherungs- und Arbeitsschutzgründen nur erfolgen, indem die beiden Streckenabschnitte gesperrt werden.

Eine Umleitung des Verkehrs wird ausgeschildert:

westlich ab der Autobahnbrücke A 7 über die L 564 nach Atzenhausen – Dahlenrode – Dramfeld – K 26 – Klein Schneen in Richtung Deiderode;

östlich ab Mollenfelde über die L 565 – L 3238 – Marzhausen – B 27 – K 85 – K 25 – Elkershausen – K 29 – Klein Schneen – K 26 und weiter über die L 564 / Dramfeld in Richtung Atzenhausen.

Anschließend soll nach Angaben des Landkreises der dritte Bauabschnitt im Zuge der K 29 zwischen Deiderode und Mollenfelde folgen. Dann wird es erneut eine Vollsperrung geben.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 26. November bis 2. Dezember 2016