Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Kreuzung in Göttingen wieder frei

Kornmarkt und Kreuzung Groner Straße/Nikolaistraße: Tiefbauarbeiten abgeschlossen Kreuzung in Göttingen wieder frei

Die Tiefbauarbeiten an der Kreuzung Groner Straße/Nikolaistraße/Zindelstraße und an der Bushaltestelle Kornmarkt können pünktlich abgeschlossen werden. Damit ist die Kreuzung zum Wochenende wieder frei, teilt die Göttinger Stadtverwaltung weiter mit.

Voriger Artikel
Auch in Göttingen: Aus Joey´s wird Domino`s
Nächster Artikel
Göttingen: Zwei Laubenbrände in zehn Stunden
Quelle: Archiv

Göttingen. Seit Mittwoch werden die Kreuzung und der Bereich vor der Bushaltestelle im oberen Abschnitt der Groner Straße frisch asphaltiert. Am Freitag müssen noch einige Pflasterarbeiten an der Bushaltestelle Kornmarkt vorgenommen werden. Anschließend wird die Sperrung mit der Umleitungsbeschilderung abgebaut.

Ab Sonntag, 24. Juli, werden auch die derzeit gesperrten Bushaltestellen Groner-Tor-Straße (stadteinwärts), Markt, Kornmarkt und Nikolaistraße wieder in Betrieb genommen – die Göttinger Verkehrsbetriebe (GöVB) können ihren normalen Linienverkehr zum Teil wieder aufnehmen. Damit wird der Bus-  und Lieferverkehr vom Groner Tor über die Groner-Tor-Straße, den Papendiek, die Johannisstraße und die Zindelstraße in die Nikolaistraße beziehungsweise in den östlichen Abschnitt der Groner Straße zur Lange-Geismar-Straße geleitet.

Die  in der Paulinerstraße eingerichtete Ersatzhaltestelle wird ab Sonntag nicht mehr angefahren, erklärt die Stadtverwaltung weiter. Diese Verkehrsführung gilt bis Ende November 2016. Weitere Informationen zu den Fahrplänen und Haltestellen gibt es auf der Homepage der GöVB unter goevb.de und im GöVB-Informationszentrum am Markt.

Die Arbeiten waren Teil eines Komplettumbaus der Groner Straße, die wie bereits andere Straßen im Innenstadtvbereich neu gestaltet wird. Dazu werden neue Leitungen und Kanäle verlegt und Fußwege und Fahrbahn neu aufgeteilt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel