Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Kürbisfest von Berufsbildenden Schulen und Göttinger Tafel auf Wilhelmsplatz

Goldgelbe Köstlichkeiten Kürbisfest von Berufsbildenden Schulen und Göttinger Tafel auf Wilhelmsplatz

Suppe, Salat, ja sogar Marmelade: Was man Köstliches aus Kürbissen herstellen kann, haben am Mittwoch Schüler der Berufsfachschule Gastronomie der Berufsbildenden Schulen III auf dem Wilhelmsplatz gezeigt. Dort veranstalteten sie mit ihren Lehrern und in Zusammenarbeit mit der Göttinger Tafel ein Kürbisfest – und Elisabeth und Karl-Heinz Kopp spielten dazu Drehorgel.

Voriger Artikel
400 Grundschüler auf Herz-Wanderung im Göttinger Kaufpark
Nächster Artikel
18. Auflage der Lesbischwulen Kulturtage in Göttingen

Vor allem die Kürbissuppe ist heiß begehrt: Schülerin Alina Hartwig hilft im Service.

Quelle: Pförtner

Göttingen. Für die rund 40 Schüler sei das ihr erstes Projekt dieser Art, sagte Fachpraxislehrer und Restaurantmeister Michel Alusse. Ein Teil von ihnen habe in der Küche bei der Vorbereitung geholfen. Der zweite Teil übernehme den Service auf dem Wilhelmsplatz.

Unterstützt worden seien sie dabei von den Fachpraxislehrern Martin Haß, Klaus Abraham und Regina Jacobs. „Wir sind mit dem Wetter und dem Andrang sehr zufrieden“, sagte Alusse. „Und das Essen schmeckt richtig gut.“
Das bestätigten auch Besucher des Kürbisfestes, die vor allem die Suppe an einem der Stehtische genüsslich löffelten.

„Das schmeckt wirklich ausgezeichnet“, sagte eine Frau. „Das haben die Schüler sehr gut gemacht.“ Sie habe auch selbst schon Kürbissuppe gekocht, aber diese sei ganz anders gewürzt. „Ich bin ja auch keine ausgebildete Köchin.“

„Das kommt gut an bei den Leuten“

Die Schüler im Service hatten reichlich zu tun. „Das kommt gut an bei den Leuten“, sagte Thommy Lee Klie (16). „Es macht Spaß, die Leute zu bedienen.“ Das fanden auch Alina Stips (17), Miriam Hamrouni (16) und Vanessa Böning (21), die sich um die Getränke kümmerten. Unter anderem hatten sie Möhren-Apfelsaft und Milchshakes im Angebot.

Martina May von der Göttinger Tafel lobte das Projekt – und die Unterstützung vieler Sponsoren. Die hatten im Vorfeld die Produkte für die Speisen geliefert, die beim Kürbisfest zugunsten der Tafel verkauft wurden. Heute wird die Veranstaltung auf dem Wilhelmsplatz von 11 bis 14 Uhr fortgesetzt.

Kürbisfest: Schüler servieren Kürbisspezialitäten auf dem Göttinger Wilhelmsplatz. ©Pförtner

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kürbis-Kür
Die Wahl fällt schwer: Hoffest-Besucher begutachten Kürbisse.

Nicht nur der Göttinger Kragenbär, auch Kürbisse sind groß im Kommen. Ihre Rolle im Haushalt beschränkt sich schon lange nicht mehr auf die klassische Herbstdekoration und das Aushöhlen für Halloween. Immer mehr Menschen kochen laut niedersächsischem Landvolk mit Kürbissen.

mehr
Weihnachtsdeko in Göttingen und Umgebung