Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Kunstmarkt im Alten Pfarrhaus in Eddigehausen mit Selbstgemachtem

700 bis 800 Besucher Kunstmarkt im Alten Pfarrhaus in Eddigehausen mit Selbstgemachtem

Malerei, Schmuck, Filzarbeiten, Genähtes und Besticktes – der Kunstmarkt im Treffpunkt Altes Pfarrhaus hat einiges zu bieten. 20 Aussteller, meist aus der Region, aber auch aus Celle, haben ihre selbstgemachten Waren am Sonnabend und Sonntag angeboten.

Voriger Artikel
Über 1000 Teilnehmer bei Wettbewerb der Jugendwehren in Lutterberg
Nächster Artikel
Forellen in Bishausen gestohlen
Quelle: Heller

Eddigehausen. „So viele wie nie“, sagte Organisatorin Ulrike Cardis. Sie sorgt dafür, dass jedes Jahr die Mischung im Angebot stimmt. So seien in diesem Jahr etwa ein Drittel der Aussteller zum Mal auf dem Markt vertreten. Ebenso viele seien Stammgäste. Von Anfang an stellt etwa Maler Bernhard Preis auf dem Markt aus. „Bislang hatte ich Glück“, sagte er. „Jedes Mal habe ich mindestens ein Bild verkauft.“ Rund 800 Euro kostet eins seiner großen, originalen Pop-Art-Gemälde.

 
Der Markt im Alten Pfarrhaus in Eddigehausen kommt an. Viele der Gäste seien von auswärts, sagte Jörg Ahlborn, Vorstandsmitglied im Verein Treffpunkt Altes Pfarrhaus. An diesem Wochenende rechnen er und Cardis mit 700 bis 800 Besuchern über beide Tage verteilt. Am Sonntag spielten die die New Orleans Syncopators.

 
Für den Verein ist es die größte Veranstaltung, die er im Jahr auf die Beine stellt. Rund 30 ehrenamtliche Helfer sorgen für den reibungslosen Ablauf. Danach geht es für den Verein in die Sommerpause.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vor 25 Jahren erhielt der Göttinger Wissenschaftler Erwin Neher den Nobelpreis