Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regen

Navigation:
Kupferschmetterlinge gestohlen

1200 Euro Schaden Kupferschmetterlinge gestohlen

Von den Außenfassaden zweier Wohnhäuser in der Ostland- und der Glatzer Straße in Adelebsen haben unbekannte Diebe in der Nacht zum Sonnabend, 19. Februar, sieben Schmetterlinge aus Kupferdraht und eine Spirale abmontiert und gestohlen.

Voriger Artikel
Lokführer streiken
Nächster Artikel
Hann. Münden: Kleinbus gestohlen
Quelle: Polizei

Bei den aufwendig und in Handarbeit hergestellten Kunstobjekten handelt es sich allesamt um Unikate. Sie sind teilweise bis zu 30 Zentimeter groß. Der Gesamtschaden wird auf rund 700 Euro geschätzt.
Nur wenige Tage später schlugen die Diebe erneut in dem kleinen Ort zu. Von einem weiteren Wohnhaus in der Bergstraße verschwanden zwischen Sonntag und Dienstag fünf weitere der kupfernen Falter-Unikate. Schadenshöhe hier: 500 Euro.
Insgesamt liegen den Polizei Adelebsen mittlerweile fünf Anzeigen geschädigter Hausbesitzer vor. Von den Tätern fehlt derzeit jede Spur. Die Ermittler gehen davon aus, dass es den Dieben ausschließlich um den Wiederverkaufswert des für die Kunstobjekte verwendeten Kupfermaterials geht. Sachdienliche Hinweise nehmen die Beamten unter Telefon 05506/335 entgegen.

ots/fh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bilder der Woche vom 16. bis 22. September 2017