Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
LKW stürzt in Gegenverkehr

Vollsperrung A 7 LKW stürzt in Gegenverkehr

Bei einem Verkehrsunfall im Baustellenbereich der A 7 zwischen Nörten-Hardenberg und Göttingen-Nord ist heute Morgen ein LKW in den Gegenverkehr geraten und hat ein entgegen kommenden Sattelzug gerammt. Die A 7 war vorübergehend in beide Fahrtrichtungen voll gesperrt.

Voriger Artikel
Gänselieselfest mit neuer „Genussmeile“
Nächster Artikel
Mehr Platz für die Leine und Röhricht für Fische

LKW Unfall blockiert A 7 bei Göttingen

Quelle: dpa

Innerhalb einer Baustelle ist ein LKW aus Kassel vermutlich auf Grund nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern geraten, umgestürzt und in die Gegenfahrbahn gerutscht. Dort rammte er seitlich einen entgegen kommenden Sattelzug aus Kassel. Der 65-jährige Fahrer blieb unverletzt. Die Ladung des LKW, bestehend aus Stückgut, verteilte sich über alle Fahrbahnen. Der 33-jährige Fahrer des umgestürzten LKW verletzte sich leicht. Der Sachschaden beträgt rund 160.000 Euro.

Die A 7 ist gegenwärtig in Richtung Süden wieder einspurig befahrbar, in Richtung Norden wird die Vollsperrung voraussichtlich noch bis in die Mittagszeit andauern.

ots

Diese Meldung ist eine Pressemitteilung der Polizei Göttingen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Göttingen
Bundestagswahl: Die Kandidaten im Netz