Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Länder Europas an Harster Festumzug beteiligt

Schottentreffen und Finnensauna Länder Europas an Harster Festumzug beteiligt

„110 Männer, die man ruft, 112 Männer, die kommen“: Leitspruch der Europa-Feuerwehr Florian-Harste, zu lesen an einer Seite des Festwagens. Gegenüber stand die Auflösung der wundersamen Kräftevermehrung: „Lieber dem Lockruf der Sirene folgen, als den Anweisungen des Hausdrachens.“

Voriger Artikel
400 Besucher feiern Herbstfest auf dem Zeltlagerplatz Stolle
Nächster Artikel
Führung über das Muna-Gelände in Lenglern

Internationales Motto: Schottenwagen im Harster Festumzug.

Quelle: Theodoro da Silva

Harste. Letzterer soll ja nicht nur in Südniedersachsen, sondern international verbreitet sein – weshalb die Harster wohl  in diesem Jahr ihren Festumzug den Ländern Europas gewidmet hatten.

Weil es sicherlich in Finnland ebenfalls eine Menge Hausdrachen gibt, war auch die fahrende Sauna der SG Harste-Lenglern ausschließlich männlich besetzt. Auf dem schottischen Wagen allerdings feierten junge Frauen und Männer gemeinsam. In der griechischen Taverne schenkte eine strahlende  Wirtin Ouzo aus, und von der rollenden „Pizzeria vom Heiligen Stuhl“ winkte eine Pizzabäckerin herab. Eine ganze Stunde lang zogen Spielmannzüge, Fußgruppen und Treckergespanne durch das Dorf.

Bier und Schnaps gab es für die großen, Bonbons und Lutscher für die jüngsten Zuschauer am Straßenrand: Die Umzugsteilnehmer geizten nicht mit kleinen Gaben. Viele ganz junge Zuschauer folgten den Kirmesteilnehmern kreuz und quer durch den Ort. Dass sich so auf den Spuren der Länder Europas ein ganz spezieller Süßwaren-Tourismus entwickelte, war an den gut gefüllten Taschen der Harster Kinder gut zu sehen.

In diesem Jahr haben die Harster ihren Festumzug den Ländern Europas gewidmet. © Theodoro da Silva

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Das Tanz-Team des TSC-Schwarz-Gold Göttingen