Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Länderübergreifende Feuerwehr-Übung

Witzenhausen Länderübergreifende Feuerwehr-Übung

Bei einer länderübergreifenden Übung haben die Umweltfeuerwehr des Landkreises Göttingen und die Feuerwehr Witzenhausen den Umgang mit einem Chemieunfall auf dem Gelände der Uni Witzenhausen geprobt.

Voriger Artikel
Schutz vor Einbrechern
Nächster Artikel
Baustellen-Ballung im Westen

Nach dem ersten Einsatz der Witzenhausener Feuerwehr fuhren 66 Einsatzkräfte und mehrere Spezialfahrzeuge der Göttinger Umweltfeuerwehr zum Einsatzort.

Quelle: dpa

Witzenhausen. Das Szenario am Sonnabendmorgen: eine Explosion auf dem Gelände der Universität Kassel, Aussenstelle für Agrarwissenschaften. Im Technikraum eines Gebäudes seien Personen verletzt worden und aus umgekippten Behältern unbekannte Chemikalien ausgelaufen, wurde den Einsatzkräften mitgeteilt.

Dabei habe es drei Schwerverletzte gegeben. Nach dem ersten Einsatz der Witzenhausener Feuerwehr fuhren 66 Einsatzkräfte und mehrere Spezialfahrzeuge der Göttinger Umweltfeuerwehr zum Einsatzort. Ziel der Übung sei es gewesen, so Bereitschaftsführer Thomas Windus, bei einem gemeinsamen Einsatz Schwachpunkte zu erkennen und abzustellen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 3. bis 9. Dezember 2016