Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Landgericht Göttingen: Kinderschänder hinter Gittern nimmt Kontakt mit Zwölfjähriger auf

Sex-Chat aus der Anstalt Landgericht Göttingen: Kinderschänder hinter Gittern nimmt Kontakt mit Zwölfjähriger auf

Er sitzt seit rund 20 Jahren hinter Gittern. Trotzdem hat der einschlägig wegen sexuellen Missbrauchs vorbestrafte 46-Jährige sexuelle Kontakte zu einer Zwölfjährigen aufgenommen: via Facebook-Chat im Internet. Jetzt steht er vor Gericht.

Voriger Artikel
35 Länderspiele als Nationaltorwart – heute Taxifahrer in Göttingen
Nächster Artikel
Kostenlose Babyfotos im Krankenhaus Neu-Mariahilf in Göttingen
Quelle: dpa (Symbolbild)

Moringen/Göttingen. Am 5. Januar beginnt vor der Jugendschutzkammer der Landgerichts Göttingen der Prozess gegen den Maßregel-Patienten. Der wegen sexuellen Missbrauchs im Maßregelvollzugszentrum Moringen sitzende Mann hat es laut Anklage geschafft, sich einen USB-Internetstick zu verschaffen und damit heimlich und vom Anstaltspersonal zunächst unbemerkt ins Netz zu gehen. Er soll Kontakt mit der Zwölfjährigen aufgenommen und versucht haben, sie zu sexuellen Handlungen zu drängen und Fotos davon zu senden. Die Taten liegen bereits lange zurück. Tatzeitraum ist der 4. bis 6. April 2013. In dem Jahr hatte es im Maßregelvollzugszentrum Moringen mehrere Fälle gegeben, bei denen sich Patienten USB-Sticks mit kinderpornografischen Fotos verschafft und untereinander ausgetauscht hatten. Der Prozess beginnt am 5. Januar. Vier Verhandlungstage sind anberaumt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“