Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Leichtverletzter bei Unfall auf A7 bei Göttingen

Ins Schleudern geraten Leichtverletzter bei Unfall auf A7 bei Göttingen

Bei einem Unfall auf der Autobahn 7 in Fahrtrichtung Norden ist am Sonnabendnachmittag der Fahrer eines Lastwagens leicht verletzt worden.

Voriger Artikel
FDP Göttingen: Gestaffelte Anmeldetermine für Schulen "unfair"
Nächster Artikel
Königseinholen für den Großen Schüttenhoff in Nörten-Hardenberg

Bei einem Unfall auf der Autobahn 7 in Fahrtrichtung Norden ist am Sonnabendnachmittag der Fahrer eines Lastwagens leicht verletzt worden.

Quelle: dpa

Lutterberg. Der 43-Jährige war nach Angaben der Polizei gegen 16 Uhr vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn zwischen der Anschlussstelle Lutterberg und der Werratalbrücke mit seinem Lkw ins Schleudern geraten und in die Mittelschutzplanke gekracht.

Dabei verlor der Lastwagen, ein ehemaliges Streufahrzeug, seinen Container, der auf die Fahrbahn stürzte. Der Fahrer wurde leicht verletzt ins Göttinger Universitätsklinikum gebracht.

Betriebsstoffe liefen aus. Wegen der Bergungsarbeiten mussten zwei der drei Fahrspuren gesperrt werden. Der Verkehr staute sich zwischenzeitlich in beiden Fahrtrichtungen auf bis zu zwei Kilometern Länge, wie die Polizei weiter mitteilte. Gegen 20 Uhr waren die Aufräumarbeiten beendet. Die Sperrung der beiden Fahrstreifen wurde aufgehoben.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 26. November bis 2. Dezember 2016