Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Letztes Märchenspiel vor der Sommerpause auf der Bremker Waldbühne

Rumpelstilzchen Letztes Märchenspiel vor der Sommerpause auf der Bremker Waldbühne

Zum letzten Mal vor einer vierwöchigen Sommerpause wird am Sonntag auf der Bremker Waldbühne das Märchenstück Rumpelstilzchen gespielt.

Voriger Artikel
Göttinger SPD will Verbindungsstudenten konsequent ausschließen
Nächster Artikel
Parkhaus am Groner Tor in Göttingen teilweise gesperrt
Quelle: EF

Bremke.  Mit außergewöhnlichem Erfolg präsentiert das Ensemble seit Mai die klassische Geschichte von der Müllerstochter und späteren Königin, die ihr Kind an ein hinterlistiges Waldmännchen abgeben muss und es nur zurück bekommt, wenn sie seinen Namen errät.

Aufgeführt das Stück auf einer idyllisch gelegenen Waldbühne am Fuß eines hoch ragenden Felsens mitten in Bremke. Dort werden seit 66 Jahren in den Sommermonaten Märchen gespielt. Die zurzeit 26 ehrenamtlich auftretenden Laienschauspieler und weiteren Helfer im Alter von 9 bis 70 Jahren kommen aus dem gesamten Raum Göttingen.

Die Vorstellung am Sonntag, 26. Juli, beginnt um 15 Uhr (Einlass ab 14 Uhr). Die erste Aufführung nach der Sommerpause gibt es am Sonntag, 30. August.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vor 25 Jahren erhielt der Göttinger Wissenschaftler Erwin Neher den Nobelpreis