Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Linke wollen Jäger und Fischer streichen

Kreis Göttingen gibt Naturschutzverbänden Zuschuss ohne Gegenleistung Linke wollen Jäger und Fischer streichen

Mit insgesamt 5000 Euro unterstützt der Landkreis Göttingen  erneut sechs Vereine und Verbände, die sich für den Naturschutz engagieren. Das hat der Umweltausschuss des Kreistages am Mittwochabend beschlossen. Die Linken wollten die Jägerschaft und den Fischereiverband aus der Liste streichen.

Voriger Artikel
Wechsel in Göttingens Gastroszene
Nächster Artikel
Protest gegen Baumfällungen

Bereits zum zehnten Mal stellten die Linken den Antrag, die Landesjägerschaft und den niedersächsischen Sportfischerverband aus der Liste streichen.

Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen. Seit 1992 erhalten die anerkannten Naturschutzvereinigungen vom Kreis Göttingen diese sogenannte institutionelle Unterstützung. Eine konkrete und projektbezogene Gegenleistung müssen diese dafür nicht erbringen. Der Gesamtbetrag ist nach einem prozentualen Schlüssel aufgeteilt.

Bisher blieb der im Etatplan des Kreises festgeschriebene Betrag unverändert. Ausschussmitglieder von SPD und Grünen regten an, die Zuschusssumme in den kommenden Jahren "endlich einmal zu erhöhen".

Bereits zum zehnten Mal stellten die Linken den Antrag, die Förderliste zu ändern: Sie wollen die Landesjägerschaft und den niedersächsischen Sportfischerverband aus der Liste streichen. Diese würden alleine die Interessen ihrer Mitglieder vertreten und "nicht selbstlos im Interesse der Allgemeinheit handeln", heißt es im Antrag der Fraktion.

Eine Einschätzung, der die anderen Parteien vehement widersprachen. Auch diese Vereine würden sich intensiv mit Projekten für Umwelt und Naturschutz einsetzen. Der Antrag der Linken wurde einstimmig abgelehnt - ihr Vertreter hat in diesem Ausschuss kein Stimmrecht.

Die beschlossenen Zuschüsse im Detail: Jeweils 950 Euro bekommen die Biologische Schutzgemeinschaft, der Naturschutzbund Deutschland, der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland, die Landesjägerschaft und der Fischereiverband. Teilweise wird der Zuschuss noch auf regionale Untergruppen aufgeteilt. Die Kreisgruppe der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald bekommt 250 Euro.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Tanzende Schneeflocken im "Kauf Park"