Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
„Little Brother“

Jugendlich und politisch „Little Brother“

Der Titel erinnert an den großen Bruder (Big Brother) aus George Orwells Roman 1984 – und beide Romane haben auch thematisch viele Parallelen. „Little Brother“ heißt der Roman, aus dem der Autor Cory Doctorow auf dem Schulmedientag in Göttingen lesen und mit Schülern diskutieren wird.

Voriger Artikel
Stromkabel sollen unter die Erde
Nächster Artikel
Smartboard statt Tafel und Mathe in Podcasts

Cory Doctorow

Quelle: Marie Amrei

Ein Jugendroman, der nach seiner Ersterscheinung 2008 Spitzenplätze auf Bestseller-Listen in den USA erreicht und inzwischen in Deutscher Übersetzung vorliegt. Und obwohl der Roman kostenlos als Hörbuch im Internet heruntergeladen werden kann, bleibt die Druckversion auf Erfolgskurs. „Little Brother“ ist ein spannendes, ein aufregendes, ein jugendliches – und ein politisches Buch. Ein Roman im Zeitgeist Jugendlicher, der auch in deutschen Übersetzung ganz unverkrampft seine Sprache findet ohne banal zu werden. Und es ist ein kämpferisches Buch für Freiheit und Selbstbestimmung im Strudel weltweiter Datenflut, Vernetzung und digitaler Überwachung.

Weil der 17-jährige Marcus und seine Freunde zufällig in der Nähe eines Terroranschlages in San Franzisko sind, landen sie im Gefängnis und geraten anschließend in die lückenlose Überwachungsmaschinerie eines geheim operierenden Staatsschutzministeriums. Marcus lehnt sich auf und setzt als durchschnittlicher Jugendlicher mit guten Internet-Kenntnissen eine große Protestbewegung in Gang.

Der Kanadier Cory Doctorow (39) ist mehrfach ausgezeichneter Science-Fiction-Autor, Journalist und Blogger und lebt in den USA. Am Donnerstag, 23. September, liest er (mit Übersetzer) in Göttingen: von 11 bis 12.30 Uhr im Waldweg 26.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Schulmedientag 2010

Die grüne Tafel an der Wand ist fast ebenso ein Auslaufmodell wie Beamer oder Schreibblock. Laptops für jeden Schüler, Smartboards an der Wand und das Internet bestimmen offenbar den Unterricht der Zukunft.

mehr
Mehr aus Göttingen
Martin Sonneborn in Göttingen

Martin Sonneborn in Göttingen - Antrag zur Namensänderung von Göttingen