Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Loch im Wöhlerplatz

Göttingen Loch im Wöhlerplatz

Seit gestern klafft ein Loch im Pflaster des Wöhlerplatzes zwischen Wall und Hospitalstraße in der Göttinger Innenstadt. Teile des Pflasters rund um das Wöhlerdenkmals sind dort abgesackt.

Voriger Artikel
Hilfe und Integration für Flüchtlinge
Nächster Artikel
Esebecker Zaungespräch

Loch im Wöhlerplatz: Hund Pauli von Leserin Marie Köberlein untersucht den Schaden.

Quelle: R

Göttingen. Die Stadtverwaltung vermutet, dass schadhafte Leitungen im Untergrund die Ursache für den Schaden sind. Dass weitere Teile des Platzes absacken, halte die Tiefbauverwaltung nach Auskunft von Verwaltungssprecher Detlef Johannson aber nicht für wahrscheinlich. Inzwischen haben Mitarbeiter des Bauhofes den Bereich abgesperrt.

"Hier fahren sehr viele Autos von Pflegediensten ein und aus und es gibt natürlich viele Fußgänger. Wer weiß, was alles hätte passieren können", sorgt sich Tageblatt-Leserin Marie Köberlein.

Jetzt ist nach Johannsons Auskunft geplant, dass zunächst die Kanalkolonne der Göttinger Entsorgungsbetriebe die Schmutz- und Regenwasserkanäle untersuchen. "Sollten wir dort keine Schäden finden, wird die Stadtwerke AG aufgefordert, die Wasserleitungen in diesem Bereich auf Leckagen zu prüfen", sagt Johannson.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“