Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Malteser erhalten neues Einsatzfahrzeug

Mannschaftstransportwagen für den Katastrophenschutz übergeben Malteser erhalten neues Einsatzfahrzeug

Die Göttinger Malteser haben am Freitag ein neues Einsatzfahrzeug für den Katastrophenschutz erhalten. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen Mannschaftstransportwagen, der künftig die wichtigste Betreuungseinheit bilden soll, die die Malteser für den Katastrophenschutz im östlichen Landkreis Göttingen stellen.

Voriger Artikel
Schweinefleisch teilt die Meinungen
Nächster Artikel
Schul-Musical mit 60 Akteuren

Schlüsselübergabe (v.l.): Christel Wemheuer, Carsten Letsch (Leiter Schnelleinsatzgruppe), Eva Hilgers-Canisius (Kreisbeauftragte der Malteser).

Quelle: Iben

Göttingen. Die Schlüsselübergabe durch die Erste Kreisrätin Christel Wemheuer erfolgte im Kreise vieler Ehrenamtlicher, die sich bei den Maltesern engagieren. „Ihnen gilt mein besonderer Dank", sagte Wemheuer.

In den vergangenen Monaten sei die Hilfe der Malteser vor allem im Rahmen der Flüchtlingssituation unverzichtbar gewesen; „sie haben mit angepackt, als es um die Evakuierung der Notunterkunft in Groß Schneen wegen Hochwassers ging, sie nahmen die Flüchtlingsunterkunft in Wollershauen in Betrieb und engagieren sich unter anderem auch am Rosenthaler Hof bei Duderstadt vorbildlich", so Wemheuer.

Die Anschaffung der Einsatzfahrzeuges für rund 50.000 Euro wurde über den Landkreis Göttingen ermöglicht und vom Land Niedersachsen mit 75 Prozent gefördert. Nach der Schlüsselübergabe wurde der Mannschaftswagen von Dechant a.D. Norbert Hübner gesegnet. mi

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Thema des Tages: Steinträume aus der Toskana