Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Mann in Göttingen ausgeraubt und verletzt

Täter-Trio stiehlt Geldbörse und Smartphone Mann in Göttingen ausgeraubt und verletzt

Drei unbekannte Täter haben am frühen Montagmorgen auf der Groner Straße einen 56-jährigen Mann überfallen und ausgeraubt. Bei dem Überfall wurde das Opfer verletzt.

Voriger Artikel
Einbruch in Göttinger Geschäftshaus
Nächster Artikel
Berühmte Frauen
Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen. Das Opfer war der Polizei zufolge von der Düsteren Straße kommend in Richtung Groner Tor gegangen, als es gegen 2 Uhr von hinten einen Schlag erhielt und zu Boden ging. Bereits auf der Erde liegend schlug dem Opfer einer der drei Männer nochmals ins Gesicht und stahl ihm Geldbörse und Smartphone. Anschließend rannte das Räuber-Trio in Richtung Groner Tor davon, so die Polizei.

Später fand ein Zeuge die geraubte Geldbörse wieder und übergab sie der Polizei. Bis auf eine zweistellige Bargeldsumme war der Inhalt noch vollständig.

Alle drei Räuber sollen etwa 18-20 Jahre alt gewesen sein, teilte die Polizei mit. Der "südländisch aussehende Haupttäter" soll demnach etwa 1,60 bis 1,65 Meter groß gewesen sein. Er hatte kurze dunkle Haare, trug einen Vollbart und war dunkel gekleidet. Alle Täter hätten insgesamt einen gepflegten Eindruck gemacht. Hinweise zur Tat oder zu den Tätern unter Telefon 0551/491-2117 an die Polizei Göttingen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Das Tanz-Team des TSC-Schwarz-Gold Göttingen