Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Löw: beliebt und ansehnlich

Marktumfrage Löw: beliebt und ansehnlich

Bundestrainer Joachim Löw macht weiter. Obwohl sein Vertrag ohnehin bis 2018 lief, machten nach dem Halbfinal-Aus bei der EM Spekulationen um einen Rücktritt die Runde. Seit Dienstag steht fest: Löw wird auch bei der WM 2018 in Russland die Deutsche Fußball-Nationalmannschaft trainieren. Göttingens Fußball-Fans freuen sich.

Voriger Artikel
Göttinger Bürgerstraße halbseitig gesperrt
Nächster Artikel
Kodex für Pokémon-Spieler

Er wird die deutsche Mannschaft bis 2018 weiter trainieren: Joachim Löw.

Quelle: dpa

Göttingen. „Mir würde keine andere Alternative einfallen“, sagt Melanie Obracaj. „Wenn sie den Titel gewonnen hätten, wäre es eher ein Grund gewesen aufzuhören“, findet die 21-Jährige. Einen besseren Trainer wüsste auch Tobias Schwab nicht. Er findet den Verbleib von Jogi „auf jeden Fall gut, weil er richtig gut in den Job rein passt.“ Johannes Freise fällt nur einer ein, der Löw adäquat hätte ersetzen können: „Jürgen Klopp, aber der hat einen festen Job, der wird es nicht machen.“

Inge Freytag freut sich dagegen nicht nur aus sportlichen Gründen über Löws Engagement: „Ich glaube, er ist ganz beliebt bei der Mannschaft. Und er ist ein ansehnlicher Mann.“ „Ganz sympathisch“, findet auch Max Hennemuth den Bundestrainer, auch wenn er sich manchmal zu oft an die Nase fasse, sagt der 18-Jährige.

„Die Mannschaft steht, wenn ein neuer Trainer käme, weiß ich nicht, ob das gut wäre für die Mannschaft“, sagt Werner Jacobi, der gerne noch mehr jüngere Spieler in der deutsche Auswahl sehen würde. „Müller und Gomez sollte Löw vielleicht mal rausnehmen“, schlägt der 67-Jährige vor.

Hinsichtlich der sportlichen Ambitionen bei der WM 2018 geben sich die Göttinger zurückhaltend. „Wenn Frankreich nicht wieder unser Gegner wird“, sagt Jacobi, könne man „zumindest das Endspiel erreichen.“ Inge Freytag glaubt nicht an einen erneuten Weltmeisterschafts-Titel. Allerdings solle man „lieber ein bisschen skeptisch sein und sich überraschen lassen“, sagt die 80-Jährige.

yah

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Marktumfrage
Trainiert die deutsche Mannschaft weiter bis 2018: Joachim Löw.

Joachim Löw erfüllt seinen Vertrag und will mit der Fußballnationalmannschaft den Titel bei der Weltmeisterschaft 2018 in Russland verteidigen. Die Eichsfelder begrüßen die Entscheidung des Bundestrainers.

  • Kommentare
mehr
Flic Flac feiert Premiere Göttingen