Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Maskierter überfällt Spielhalle in Hann. Münden

Angestellte mit Messer bedroht Maskierter überfällt Spielhalle in Hann. Münden

Ein maskierter Räuber hat am frühen Dienstagmorgen, 28. Juli, eine Spielhalle in Hann. Münden überfallen. Der etwa 1,70 Meter große Unbekannte erbeutete ersten Informationen zufolge einen kleinen vierstelligen Geldbetrag.

Voriger Artikel
Urlauber aus Göttingen stirbt beim Baden im Lübkower See
Nächster Artikel
Göttinger sparen gut 8000 Kilogramm CO2 beim Stadtradeln ein
Quelle: dpa (Symbolfoto)

Hann. Münden. Nach dem gegenwärtigen Stand der Ermittlungen betrat der Mann gegen 06.00 Uhr das Geschäft in der Wildemannschlucht und bedrohte die anwesende 56 Jahre alte Spielhallenaufsicht mit einem Messer.

Die Frau übergab dem mutmaßlichen Räuber daraufhin das geforderte Geld.  Mit der Beute flüchtete der Täter in unbekannte Richtung.  Die Angestellte blieb unverletzt.

Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos. Der gesuchte  Räuber wird von der überfallenen Frau wie folgt beschrieben:

  • Etwa 1,70 Meter groß
  • schlank
  • blondes Haar
  • bekleidet mit blauer Jeans und beiger Jacke
  • sprach Deutsch mit Akzent

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Hann. Münden unter Telefon 05541/9510 entgegen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 26. November bis 2. Dezember 2016