Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Maßnahme gegen Wildschäden im Kaufunger Wald

Kürzere Schonzeit für Rotwild Maßnahme gegen Wildschäden im Kaufunger Wald

Die Jagd auf Rotwild in der Klasse Kälber und Alttiere soll in den Gebieten der Gemeinde Staufenberg und der Stadt Hann. Münden bereits von August an möglich sein, einen Monat früher, als es das Niedersächsische Jagedgesetz vorsieht. So will der Landkreis Wildschäden in den Griff bekommen.

Voriger Artikel
Neue Teerdecke am Kirchberg in Erbsen
Nächster Artikel
Göttingens triste Ausländerbehörde soll freundlicher werden
Quelle: Pleul/dpa (Symbolfoto)

Göttingen. „Die Rotwildbestände im Kaufunger Wald sind groß“, erläuterte Hermann Schütte, der Leiter des Umweltamts, im Umweltausschuss des Kreistags. Weil sich in dem Gebiet viele erholungssuchende Menschen aufhielten, blieben die Tiere in Deckung. Das hungrige Rotwild schäle verstärkt im Wald die Rinde von den Bäumen.

Das Forstamt Münden der Niedersächsischen Landesforsten hat daher bereits vor zwei Jahren eine Verkürzung der Schonzeiten in der genannten Klasse beantragt. Der Landkreis als Jagdbehörde ermöglichte das von Sommer 2013 an in drei Revieren des Forstamtes. Aufgrnd der seither gesammelten, „äußerst positiven“ Erfahrungen soll die Regelung nun für alle 25 Reviere der Region gelten, führte Schütte aus.

Der Amtsleiter benannte die Vorteile: Im August sei das Wild aktiver als später im Jahr. Die Tage seien länger - Rotwild dürfe nicht nachts geschossen werden. Der Familienverband von Alttier und Kalb bestehe im August noch. Später bilde das Wild Rudel. Jäger können Muttertiere und ihre Kälber dann schlechter erkennen und oft nicht gleichzeitig schießen. Bei Rudeln besteht zudem die Gefahr, dass Querschläger andere Tiere verletzen. Zudem braucht das Wild gegen Ende der Jagdzeit im Januar eigentlich Ruhe.

Der Bund lasse die Bejagung des Rotwilds bereits im August zu, betonte Schütte. Das überzeugte den Ausschuss, der die Verkürzung der Schonzeit dem Kreistag einstimmig empfiehlt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Tanzende Schneeflocken im "Kauf Park"