Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Mehr als 25.000 Badende an zwei Tagen in Göttingen

Rekordverdächtig Mehr als 25.000 Badende an zwei Tagen in Göttingen

Mehr als 25 000 Badegäste hat die Göttinger Sport und Freizeit GmbH (GöSF) am vergangenen heißen Wochenende in den drei städtischen Freibädern registriert. Das ist etwa ein Drittel der durchschnittlichen Besucherzahl im ganzen Monat Juni.

Voriger Artikel
SPD-Ortsverein Göttingen-Ost kritisiert Leerstand von Ostviertel-Villa
Nächster Artikel
Neue Rutsche und ein Heizwerk im Göttinger Badeparadies
Quelle: Archiv (Symbolfoto)

Göttingen. Ob es ein Rekordwochenende war, konnte die GöSF bisher nicht feststellen. Dass es am Sonnabend und Sonntag bei mehr als 30 Grad Celsius in den Bädern am Brauweg, in Weende und in Grone aber „sehr viele waren“ sei sicher, sagte eine Mitarbeiterin.

Allein im Freibad am Brauweg seien 10280 Gäste durch das Eingangsdrehkreuz gegangen. Zum Vergleich: Im heißen Juni 2010 waren es über den ganzen Monat 71 000 Badegäste, im Juli 116 000. Und während der gesamten Freibadsaison 2014 registrierte die GöSF in allen drei Bädern 233 199 Besucher.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vor 25 Jahren erhielt der Göttinger Wissenschaftler Erwin Neher den Nobelpreis