Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Mehrere Mülltonnen in Brand gesetzt

Mutmaßlicher Täter ermittelt Mehrere Mülltonnen in Brand gesetzt

In der Innenstadt von Göttingen haben Unbekannte in der Nacht zu Sonntag, 3. April, mehrere Mülltonnen in Brand gesetzt. Dabei wurden Behältnisse im Schildweg, im Zugang zum Rosengarten, am Nabel und am Waageplatz beschädigt.

Im Zusammenhang mit dem Anzünden eines Mülleimers in einer Bushaltestelle in der Bürgerstraße konnte eine zivile Funkstreife der Polizei am frühen Sonntagmorgen gegen 02.45 Uhr einen unter Alkoholeinfluss stehenden 16 Jahre alten Göttinger als mutmaßlichen Täter ermitteln. Die Flammen wurden von den Beamten mit einem Feuerlöscher abgelöscht. Auf Vorhalt räumte der junge Mann ein, den Behälter entzündet zu haben.
Nach Zeugenaussagen soll der 16-Jährige zuvor außerdem mehrere Mülltonnen umgeworfen haben. Die Beamten nahmen den Göttinger mit zur Dienststelle. Ein bei ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab 1,17 Promille. Der Jugendliche wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen an seine Mutter übergeben. Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung gegen ihn eingeleitet.
ots/fh

Voriger Artikel
Nächster Artikel