Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Mehrjährige Haftstrafe für Serienbetrüger

Betrugsmasche mit angeblich billigen Gabelstaplern Mehrjährige Haftstrafe für Serienbetrüger

Ein einschlägig vorbestrafter Serienbetrüger hat vor dem Bundesgerichtshof (BGH) eine Niederlage erlitten. Der 47-Jährige hatte gegen ein im vergangenen Oktober verhängtes Urteil des Landgerichts Göttingen Revision eingelegt.

Voriger Artikel
„Festes Haus“ als Flüchtlingsunterkunft?
Nächster Artikel
Gedenken an Fukushima in Göttingen
Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen. Das Gericht hatte ihn wegen einer neuen Betrugsserie, bei der er von zahlreichen Kaufinteressenten Vorauszahlungen für angeblich preisgünstige Gabelstapler kassiert hatte, zu viereinhalb Jahren Freiheitsstrafe verurteilt.

Der BGH hat die Revision als unbegründet verworfen, damit ist das Urteil rechtskräftig.   

Das Landgericht hatte den 47-Jährigen unter anderem wegen gewerbsmäßigen Betruges in elf Fällen verurteilt. Der Angeklagte, der seit Anfang der 1990er-Jahre immer wieder straffällig geworden ist, hatte wenige Monate nach seiner Freilassung aus der jüngsten Strafhaft gezielt Personen kontaktiert, die in der Landwirtschaft oder im Baugewerbe tätig sind.

Er gab vor, ihnen äußerst preisgünstig Gabelstapler und andere Geräte beschaffen zu können. Nachdem er dafür Vorauszahlungen zwischen 500 und 5000 Euro kassiert hatte, verschwand er von der Bildfläche, ohne die Geräte geliefert zu haben. Insgesamt ergaunerte er auf diese Weise mehr als 23.000 Euro. nie

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsdeko in Göttingen und Umgebung