Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Mikado für Männer

Osterfeuer Herberhausen Mikado für Männer

Es ist eines der größten und beliebtesten Osterfeuer in der Region: In Herberhausen wird nicht einfach Strauchschnitt zu einem Haufen zusammengeschoben. Dort wird ein kunstvolles, etwa zwölf Meter hohes Osterfeuer aus rund 300 Baumstämmen aufgebaut. Viel Arbeit für die Männer der Osterfeuertruppe Herberhausen.

Voriger Artikel
Mordkomplott und Bestechungssumpf
Nächster Artikel
Besuch aus Hellas

Osterfeueraufbau in Herberhausen.

Quelle: Peter Heller

Herberhausen. „In diesem Jahr bauen wir es erstmals in einer anderen Reihenfolge aus“, erklärt Christian Krause vom Verein. Das heißt, erst wird die Füllung, also der Strauchschnitt aufgestapelt, dann die Baumstangen drum herum aufgestellt. Ob es dann besser brennt, wird sich am Sonntag zeigen.

Vorarbeiten schon im Januar

Bis dahin liegt noch ordentlich Arbeit vor den rund 15 jungen Männern, die am Freitag in Kälte und Dauerregen seit dem Morgen an der Landwacht anpacken. „Die Vorarbeiten beginnen ja schon im Januar“, sagt Krause. Jetzt aber liegen die Bäume zum Aufstellen bereit. „Die holen wir aus Geismar, wir schlagen dort im Forst eine Rückeschneise“, erklärt der 37-Jährige. Der Großteil der Stämme sind junge Buchen. Den Lastwagen, der sie nach Herberhausen bringt, zahlen die Vereinsmitglieder.

Angezündet

Das Osterfeuer wird am Ostersonntag, 27. März, bei Einbruch der Dunkelheit angezündet.

Mit einzigartigen, eigens für diese Arbeit geschmiedeten etwa zwei Meter langen Stahlgabeln, richten einige der Männer die Stämme auf. Den Mittelmasten haben sie bereits am Donnerstag Abend rund 1,5 Meter tief in die Erde eingegraben. Motorsägen röhren, damit bringt die Osterfeuertruppe die Bäume in die passende Form. Ein Stamm nach dem anderen - der Länge nach - wird aus dem Stapel hervorgezogen und verarbeitet. Mikado für starke Männer. Am Mittag stehen die ersten Stämme so, wie es sein soll.

Bis alles fertig ist, so Krause, wird es bis in den Abend hinein dauern. Abend wenn dann am Sonntag das Feuer ordentlich brennt, die Besucher sich bei Bier und Bratwurst daran erfreuen, dann entschädigt das auch die Männer der Osterfeuertruppe für die viele Arbeit.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Hannover und die Region

Osterfeuer haben sich in den vergangenen Jahren zu einem beliebten Brauch am Ende der Karwoche entwickelt. In Hannover und der Region werden am Sonnabend – und zum Teil auch am Sonntag – wieder Dutzende Feuer lodern. Ein Überblick für die gesamte Region Hannover.

  • Kommentare
mehr
Tanzende Schneeflocken im "Kauf Park"