Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Mit 3,05 Promille auf der Autobahn gestoppt

Polizei Mit 3,05 Promille auf der Autobahn gestoppt

Einen stark alkoholisierten Kleintransporterfahrer aus Sachsen-Anhalt hat die Göttinger Autobahnpolizei am Sonntagnachmittag, 26. April, gegen 16 Uhr auf der Kreisstraße 29 in der Nähe der Anschlussstelle Deiderode an der A 38 gestoppt. 

Eine Autofahrerin hatte zuvor über Notruf mitgeteilt, dass der Mann in starken Schlangenlinien fahren würde, so die Polizei. Die Autobahnpolizei konnte den Fahrer noch in unmittelbarer Autobahnnähe ausfindig machen. Ein bei dem Fahrer vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest bestätigte den ersten Verdacht. 3,05 Promille pustete der 37-Jährige in das Testgerät. Die Polizisten nahmen den Mann aus dem Kreis Mansfelder Land zur Blutprobe mit zur Wache. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Göttingen
Bundestagswahl: Die Kandidaten im Netz