Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Mit Frosch, Ouzo und schönen Hasen

Elliehausen feiert Kirmes Mit Frosch, Ouzo und schönen Hasen

„Sei kein Frosch, feier mit uns“, hatte der Frosch mit Sonnenbrille und Cocktailglas seit Wochen gefordert. Der Bitte des Kirmes-Maskottchens sind am Wochenende viele Elliehäuser nachgekommen. Drei Tage Kirmes standen auf dem Programm.

Voriger Artikel
„Im Herzen bleibt man immer Pfadfinder“
Nächster Artikel
Göttinger: Mobil mit Bussen und Bahnen

Im weißen Tempel unterwegs: Griechisches vom Junggesellenverein bei der Kirmes in Elliehausen.

Quelle: Theodoro da Silva

Elliehausen. Traditionell zog der Umzug am Sonntag die meisten Besucher an. Hunderte säumten die Straßen und verfolgten den Tross mit fast 30 Gruppen.

Dabei hatte es sich der Jungesellenverein etwa in einem griechischen Tempel gemütlich gemacht. Investiert wurde dort nur in Ouzo, denn mehr Prozente gibt es nirgendwo. „Wir haben die Ha... Hasen schön“, ließen die Mitglieder des Kleintierzuchtvereins die Besucher wissen.

Bereits seit Freitag wurde in Elliehausen gefiert. Nach dem am frühen Abend die Erntekrone auf dem Festplatz am Feuerwehrhaus aufgestellt wurde, übernahm DJ Funbird das DJ-Pult und rockte das Zelt. Eine „Giga-Party“ bescheinigten die Besucher. Der Sonnabendnachmittag gehörte den Kindern. Auf dem Festplatz gab es Spiele.

Am Abend spielte die Kapelle Magredis zum Tanz auf. Mit dem heutigen Kirmesfrühstück im Festzelt ab 10 Uhr und der Proklamation des Königspaares um 16 Uhr geht die Elliehäuser Kirmes in diesem Jahr zu Ende.

Organisiert wurde sie vom Sportverein Gelb-Weiß Elliehausen. Die Kirmesmacher zeigten sich bereits am Sonntag hochzufrieden mit dem Verlauf des Festes.

„Sei kein Frosch, feier mit uns“, war das Motto der Elliehäuser Kirmes. Die meisten Besucher zog der Umzug am Sonntag an. © Theodoro da Silva

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Landtagswahl: So feiern die Parteien in Göttingen und der Region