Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Mit Smart mehrfach in den Gegenvekehr

Polizei Mit Smart mehrfach in den Gegenvekehr

Ein 40-jähriger Autofahrer ist am Dienstagmorgen, 26. Mai, mit seinem Wagen mehrfach auf den Gegenfahrstreifen gekommen, als er auf der L 569 zwischen Duderstadt und Klein Lengden (Kreis Göttingen) unterwegs war. Dabei soll er andere Autofahrer gefährdet haben. Zu einem Unfall kam es nicht, so die Polizei.

Voriger Artikel
Rollerfahrer gestürzt
Nächster Artikel
Flasche am Hals

Nach Aussage einer Autofahrerin fuhr der Mann in seinem Smart als zweites Fahrzeug vor ihr her. Das Fahrzeug soll mehrfach auf die Gegenfahrbahn gekommen sein, so die Zeugin weiter. In Höhe einer Bushaltestelle hinter Benniehausen/Kapelle geriet das Auto nach Schilderung der Frau erneut so stark in den Gegenverkehr, dass zwei entgegenkommende Fahrzeuge nach rechts auf den Seitenstreifen ausweichen mussten. Die Zeugin alarmierte die Polizei, die den 40-Jährigen wenig später auf der Hauptstraße im Göttinger Ortsteil Geismar anhalten konnte. Auf Vorhalt bestritt der Mann die Vorwürfe. Eine Beeinflussung durch Alkohol oder Drogen wurde bei ihm nicht festgestellt. 

Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 0551/491-1013 bei der Polizei Göttingen zu melden.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Göttingen
Martin Sonneborn in Göttingen

Martin Sonneborn in Göttingen - Antrag zur Namensänderung von Göttingen