Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Mit dem E-Bike durch Göttingen

EAM E-Bike-Tour Mit dem E-Bike durch Göttingen

Gut 50 Radfahrer haben sich am Donnerstagabend an der Premiere der Göttinger EAM E-Bike-Tour beteiligt. Über 22 Kilometer ging es durch das gesamte Stadtgebiet.

Voriger Artikel
Premiere von Cirkus Gebrüder Lieberum in Göttingen
Nächster Artikel
Schminke fordert Entschuldigung von Grünen

Gut 50 Radfahrer haben sich am Donnerstagabend an der Premiere der Göttinger EAM E-Bike-Tour beteiligt

Quelle: Heller

Göttingen. Organisiert hatten die Tour der Sportverein ASC 46 zusammen mit der EAM, der Göttinger Polizei, der Verkehrswacht Göttingen und der Kaufpark-Leitung.

Von nun an soll es bis einschließlich September einmal im Monat eine solche Tour geben, erklären die Verantwortlichen. Unter anderem sollen auch ältere Menschen die Möglichkeit bekommen, ein elektrisch unterstütztes Fahrrad zu fahren, erklärte Joachim Lüther, Sprecher der Göttinger Polizei. Die EAM hatte für die Auftakt-Tour 30 E-Bikes zur Verfügung gestellt, die allesamt genutzt wurden.

Der Konvoi startete um 18.40 Uhr am Kaufpark. Die Tour führte über Weende, durch die Innenstadt und am Kiessee vorbei wieder zurück zum Startpunkt. Unter die Fahrer der Elektro-Räder hatten sich auch einige Radfahrer mit konventionellen Zweirädern gemischt.

Mit im Feld: unter anderem Schuldezernent Siegfried Lieske, Polizeidirektor Gerd Hujahn, Leiter Einsatz der Polizeiinspektion Göttingen, das derzeitige Gänseliesel Alena Koch, Organisator Nils Leunig vom ASC, Bundesliga-Basketballer Robert Kulawick, der EAM-Geschäftsführer Thomas Weber, und Andreas Gruber, Chef des Kaufparks und des Stadtsportbundes.

Nach knapp 70 Minuten bei flottem Tempo war die Strecke geschafft. Für Donnerstag, 4. Juni, ist die nächste Tour geplant. Dann soll es in Richtung Westen über Land gehen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Das Tanz-Team des TSC-Schwarz-Gold Göttingen