Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Mit zwei Aufzügen zu den Ausstellungsräumen

Barrierefreies Altes Rathaus Mit zwei Aufzügen zu den Ausstellungsräumen

Mit zwei voneinander getrennten Aufzügen sollen die Halle und die Ausstellungsräume im Alten Rathaus auch für Gehbehinderte und Rollstuhlfahrer zugänglich gemacht werden. Darauf haben sich am Donnerstag, 24. März, mehrheitlich Bau- und Kulturausschuss des Rates verständigt.

Voriger Artikel
Baustelle auf Autobahn 7
Nächster Artikel
Geht in Ordnung

Aufzug im Alten Rathaus: Künftig soll er nicht nur in den Keller, sondern auch in die Halle führen.

Quelle: CH

Damit erweiterten die Politiker die von der Verwaltung vorgeschlagene Lösung (Tageblatt berichtete). Diese sah lediglich einen Aufzug bis zur Halle vor. Während die CDU diesem Vorschlag auch angesichts einer angespannten Haushaltslage folgen wollte, sprachen sich im Bauausschuss SPD und Grüne für einen zweiten Lift aus, der von der Halle in die Ausstellungsräume führen soll. Holger Welskop (CDU): „Wir sind für den Verwaltungsvorschlag, alles weitere muss man in Zukunft betrachten.“
Für die SPD sei der barrierefreie Zugang zum Alten Rathaus ein „ganz wichtiges Anliegen“, machte SPD-Mann Klaus-Peter Hermann deutlich. Für ihn gibt es für das Alte Rathaus nur zwei Alternativen: Entweder es wird barrierefrei oder es wird für öffentliche Veranstaltungen komplett gesperrt. Ulrich Holefleisch (Grüne) sprach sich dafür aus, möglichst viele Räume des Rathauses barrierefrei zu bekommen.

Jochen Krohn vom Behindertenbeirat plädierte erneut dafür, einen Fahrstuhl außen an der Nordseite des Rathauses anzubringen. Diese Lösung war von der Oberen Denkmalschutzbehörde aber vorab schon abgelehnt worden.

Die Kosten für den Aufzug bis in die Halle beziffert die Verwaltung mit rund 75 000 Euro, die für den Fahrstuhl von der Halle in die Ausstellungsräume mit rund 215 000 Euro. 250 000 Euro sind im Haushalt für 2011 bereits eingestellt. Abschließend entscheidet der Verwaltungsausschuss.

Voriger Artikel
Nächster Artikel