Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 16 ° Sprühregen

Navigation:
Motorollerfahrer von Auto gerammt

Göttingen Motorollerfahrer von Auto gerammt

Bei einem Verkehrsunfall in der Reinhäuser Landstraße hat am Donnerstag gegen 1.30 Uhr ein alkoholisierter Autofahrer einen Motorrollerfahrer gerammt. Dabei wurde der 45-jährige Fahrer des Kleinkraftrades verletzt. Anschließend flüchtete der Autofahrer.

Voriger Artikel
Abiturienten feiern ihren Abschluss
Nächster Artikel
Zwischen Fotoverbot und Fingerspitzengefühl
Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen. Nach bisherigen Erkenntnissen waren die beiden Fahrzeuge stadteinwärts unterwegs, als der Suzuki Swift auf den vor ihm fahrenden Motorroller auffuhr. Der Roller wurde vom Auto noch etwa 13 Meter vor sich her geschoben, bis der Mann zu Fall kam. Anschließend wurde der Motorroller noch über 40 Meter vom Suzuki mitgeschliffen. Nach dem Unfall entfernte sich der Autofahrer. Ein Rettungswagen brachte den verletzten Mann aus Bovenden in eine Klinik.
Bei der Unfallaufnahme fanden die Polizeibeamten das durch die Kollision abgefallenen vordere Kennzeichen des flüchtigen Autos. Bei einer Überprüfung der Wohnanschrift konnten die Ermittler neben dem beschädigten Auto vor dem Haus auch den vermeintlichen 21-jährigen Fahrer in der Wohnung antreffen. Ein durchgeführter Alkohol-Test ergab einen Wert von 2,01 Promille. Im Zuge weiterer Ermittlungen konnten die Polizisten feststellen, dass er keine Fahrerlaubnis besaß.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick ab 19. Juni