Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Murmelbahn für Göttinger Christophorus-Kinder

Spende des Lionsclubs Murmelbahn für Göttinger Christophorus-Kinder

Kirchengemeinde und Christophorus-Kindergarten freuen sich über eine ungewöhnliche Murmelbahn auf dem Kirchplatz. Das kleine Kunstwerk ist ganz schön groß und aus Thüster Kalkstein.

Voriger Artikel
Benefizkonzert zugunsten von „Keiner soll einsam sein“
Nächster Artikel
Katerstimmung bei Göttinger Szültenbürger und Rheintreue

Toben an der Bahn: Kinder des Christophorus-Kindergartens.

Quelle: Hinzmann

Weende. Allein der Stein, aus dem die Bahn gehauen wurde, habe 3500 Euro gekostet, so Pastorin Elke Reichardt. Gestaltet wurde die Bahn von Alexei Litvinov von der Firma Bachmann & Wille. Die Murmelbahn wurde nach Vorstellungen des Kirchenvorstandes angefertigt.

Der Lionsclub hat der Gemeinde dafür 5000 Euro aus dem Erlös des Entenrennens gegeben. Die Firma Bachmann & Wille spendete einen Teil der Arbeitsstunden. Gila Hoepfner, Präsidentin des Lions Clubs „Göttinger 7“ und Entenrennen-Organisator Dieter Olowson waren dabei, als die Kindergarten-Kinder die Murmelbahn bei der Eröffnung begeistert in Betrieb nahmen.

Die Bahn soll eine sprudelnde Quelle darstellen, denn an dieser Stelle war ursprünglich ein Brunnen vorgesehen. Zum 50-jährigen Bestehen der Gemeinde steht nun stattdessen die Murmelbahn auf dem Platz.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 26. November bis 2. Dezember 2016