Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Nach Fund von Frauenleiche in Kassel: Ermittlungen wegen Gewaltverbrechen

Identität und Umstände unbekannt Nach Fund von Frauenleiche in Kassel: Ermittlungen wegen Gewaltverbrechen

Ein Leichenfund beschäftigt die Kasseler Polizei. Noch ist weder klar, wer die Tote ist, noch wie sie getötet wurde. Kassel. Nach dem Fund der Frauenleiche an einem Flussufer in Kassel deuten die Spuren eindeutig auf ein Gewaltverbrechen hin.

Voriger Artikel
Künftig nur eine Grundschule in Friedland
Nächster Artikel
Rumpelstilzchen erobert Waldbühne Bremke
Quelle: dpa (Symbolfoto)

Kassel. "Die Frau ist offensichtlich abgelegt und verdeckt worden", sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag. Ersten Erkenntnissen zufolge dürfte die 30 bis 50 Jahre alte Frau bereits einige Tage tot gewesen sein. Die Beamten suchten auch am Donnerstag noch nach Spuren. Wie lange die Leiche am Flussufer lag, war zunächst unklar.

Auch über die Identität und die Umstände des Todes wurde nichts bekannt. Das Obduktionsergebnis bestätigte am Donnerstag, dass die Frau umgebracht wurde. "Es ist von einem gewaltsamen Tod auszugehen", berichtete die Polizei. Die Beamten machten aber keine Angaben dazu, wie die Frau getötet wurde.

Die Leiche war am Mittwochnachmittag von Spaziergängern an der Fulda entdeckt worden. Sie sei mit Gartenabfällen abgedeckt gewesen und habe etwas abseits eines Radweges gelegen, teilte die Polizei mit. Gefunden wurde sie im Stadtteil Wesertor.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 3. bis 9. Dezember 2016