Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Nachwuchsreporter gesucht!

YLAB Nachwuchsreporter gesucht!

Ihr wollt gern schreiben wie Journalistin Ronja von Rönne oder so ironisch wie Oliver Welke aus der heute-show mit Politik umgehen können? Dann bewerbt euch für die Schülerredaktion, die das YLAB - Geisteswissenschaftliches Schülerlabor der Universität Göttingen und das Tageblatt gründen.

Voriger Artikel
Karla Busch im Amt bestätigt
Nächster Artikel
Einbruchserie reißt nicht ab

Bei der Arbeit: Schüler im YLAB - Geisteswissenschaftliches Schülerlabor.

Quelle: R

Göttingen. Denn auch von Rönne und Welke haben mal klein angefangen. Und der Job als Reporter oder Reporterin ist heute vielseitiger denn je. Innovation und junge Ideen sind gefragt - auch in der Schülerredaktion von YLAB und Tageblatt, die ihr mit aufbauen und gestalten könnt.

Das erste Projekt soll die Begleitung der Ausstellung „On/Off“ in der Alten Mensa sein, die sich mit dem Nobelpreis am Beispiel vom Göttinger Preisträger Stefan Hell und den Grenzen der Wissenschaft auseinandersetzt. Deshalb solltet ihr als zukünftige Reporter auch Interesse an kulturellen und wissenschaftlichen Themen mitbringen.

Genauso wichtig ist eine grundsätzliche Neugier. Im Namen des Schülerlabors YLAB steckt das „Why?“ - in der Nachwuchsredaktion ist Nachfragen nicht nur erlaubt, sondern erwünscht. Gesucht werden Schüler aus den Jahrgängen neun bis zwölf, die Spaß am Schreiben, Fotografieren oder Videos drehen haben - und Lust auf das Experimentieren mit journalistischen Formaten sowie Social Media.

Dabei werdet ihr natürlich unterstützt: Einmal in der Woche - im Zeitraum von Dezember dieses Jahres bis Mai 2017 (ausgenommen sind die Schulferien) - trefft ihr euch im Göttinger YLAB. Dort beraten euch Tageblatt-Redakteure und YLAB-Mitarbeiter bei euren Ideen und bringen euch in Schulungen das journalistische Handwerk bei.

So bewerbt ihr euch:

Ihr habt Lust mitzumachen? Bis zum 10. Dezember könnt ihr euch noch bewerben – per Mail an buero@ylab.uni-goettingen.de oder auf dem Postweg an Dr. Gilbert Heß, YLAB - Geisteswissenschaftliches Schülerlabor der Georg-August-Universität Göttingen, Friedländer Weg 2, 37085 Göttingen. Wir brauchen von euch ein Motivationsschreiben, in dem ihr erklärt, warum ihr gern Schülerreporter werden wollt und was euch am Journalismus reizt (maximal eine halbe Seite). Außerdem hätten wir von euch gern einen journalistischem Text zu einem von euch gewählten Thema (gern im Themenfeld Kultur/Wissenschaft, maximal eine Seite) – die journalistische Form, ob zum Beispiel Reportage, Interview oder Essay, ist euch freigestellt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 26. November bis 2. Dezember 2016