Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Nadine Fabielle Sommer Open-Air

Schlager-Festival am „Kauf Park“ Nadine Fabielle Sommer Open-Air

„Unter den Leuten herrschte eine gute Stimmung. Es war richtig genial“ – so lautet das Fazit von Andreas Gruber, Center-Manager des Kauf Parks, für das Nadine Fabielle Sommer-Open-Air am Sonnabend. Von 11 bis 16 Uhr traten zwölf Schlager-Künstler auf der Bühne vor dem Kaufpark auf.

Voriger Artikel
„Cafe & Bar Celona“eröffnet
Nächster Artikel
Richtig bremsen – leicht gemacht

Schlagerstars am Kauf Park: beim Nadine Fabielle Sommer Open-Air.

Quelle: Heller

Göttingen. Auf der Bühne vor dem Einkaufszentrum „Kauf Park“ treten am Sonnabend, 30. Juli, beim Nadine Fabielle Sommer-Open-Air zwölf Schlager-Künstler auf. Mit dabei sind Nadine Fabielle, Wind, Ronny Söllner, Andreas Hammerschmidt, The Rebel Tell Band, Franziska und Andre Schäfer.

Zur Bildergalerie

Gruber zufolge waren über den Tag verteilt rund 1000 Menschen am Kauf Park, die Künstler wie Nadine Fabielle, Andreas Hammerschmidt, Ronny Söllner, André Schäfer und die Band Wind auf der Bühne erlebten. „Das Festival war ganz toll. Wir hatten Glück mit dem Wetter. Als das Konzert heute Morgen anfing, hat es geschüttet. Später hat es dann aufgehört zu regnen“, erzählte der Center-Manager des Kauf Parks.

Kurzfristig sagte die Band The Rebel Tell ihren Auftritt auf dem Festival ab. Dafür sang Linda Feller auf der Bühne. Fellers Auftritt nahm das Publikum gut an. „Am besten haben mir Linda Feller und Andreas Hammerschmidt heute gefallen“, sagte Manuela Schneider, die mit ihren Eltern aus Sachsen angereist ist. Alle Auftritte seien gut gewesen, waren sich die Schneiders einig. Auch der Auftritt und die Moderation von Nadine Fabielle haben die Familie überzeugt. „Ich habe Nadine schon oft erlebt und sie macht das immer gut“, erklärte Christa Schneider. „Wir sind fast in jedem Jahr hier. Die Veranstalter haben das hier gut aufgebaut und über die Versorgung kann man auch nicht meckern“, lobte die Sächsin die Herrichtung des Geländes.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 26. November bis 2. Dezember 2016