Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Nakba-Ausstellung wird verlängert

Umstrittene Ausstellung in Göttingen Nakba-Ausstellung wird verlängert

Die Ausstellung „Die Nakba - Flucht und Vertreibung der Palästinenser 1948“ in der privaten Galerie „Alte Feuerwache“, Ritterplan 4, wird bis Freitag, 30. Dezember, verlängert. Das teilen Gisela Hyllus und Jörg Dreykluft von der Galerie "Alte Feuerwache" mit und geben das große Interesse an der Ausstellung als Grund an.

Voriger Artikel
Rückblick auf 2016
Nächster Artikel
Altes Gefängnis als Hostel
Quelle: dpa

Göttingen. Ursprünglich sollte die Wanderausstellung, im Jahr 2008 vom Verein „Flüchtlingskinder im Libanon“ erstellt, im Kulturwissenschaftlichen Zentrum der Georg-August-Universität gezeigt werden, was nach Protesten zunächst abgesagt wurde. Von Kritikern wird die Ausstellung als einseitig antiisraelisch bezeichnet. Die Ausstellung ist montags bis freitags von 10 bis 12 und von 15 bis 18 Uhr sowie sonntags von 11 bis 13 Uhr zu sehen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel